Festival der Sinne

fachmarie_Cover-Wiederhergestellt

Fachmarie – Die Glücksboutique

Eine reizende Überflutung.

Als Versuchsobjekt im Labor wäre ich ideal geeignet. Ich springe leicht auf Reize an. Jeglicher Art. Schlechte versuche ich zu verdrängen, die Schönen stürzen mich in das Abenteuer der überflutenden Sinne. Festivals und ich sind eine ganz gefährliche Kombination: Musik, Mensch, Umgebung – alles wunderbar, dennoch Überforderung. Eine gute Überforderung. Wie im Rausch, weiß ich gar nicht, wohin ich zuerst hinschauen, -hören, oder -gehen soll. Multi Tasking bei Reizüberflutung – ein Ding der Unmöglichkeit.

Die Glücksboutique – ein Festival der Sinne

Ähnlich erging es mir bei meinem ersten Besuch in der Fachmarie. Ein Festival der Sinne mit Musik in Gedanken. Das große Angebot an wunderbaren Groß- und Kleinigkeiten gleicht einer märchenhaften Phantasiewelt. Die Fachmarie wird ihrem Namen gerecht: Eine Glücksboutique.

»Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen.»

Der Leitspruch meiner Oma. Die Alternative zum Stuhl heißt Fachmarie. Will man seinen Liebsten eine Freude machen, wird man in jedem Fall fündig. Hier lädt alles zum Kaufen und Verschenken ein. An sich und und an die Anderen. Im großen Stil. Der Kunde im Glück.

Das gesamte Inventar, ob menschlicher oder materieller Natur, ist so, wie es auf den ersten Blick anmutet: Herzlich. Ein Ort zum Wohlfühlen. Auch Caro, Designstudentin, glaubt dank der Fachmarie nun an die Liebe auf den ersten Blick und arbeitet seit ihrem ersten Besuch in der Boutique der wunderbaren Dinge. Langweilig wird es dort nie: Jeden Tag entdeckt sie zwischen den Regalen neue Kleinigkeiten, die ihr Herz erfreuen.

Für Groß und Klein von Fern und Nah

Das Angebot ist so bunt gemischt wie der Laden selbst. Von Genähtem über Gestricktem bis hin zu Karten, Schmuck, Lichterketten, Wohnccessoires und vielen weiteren feinen Dingen – die Glücksboutique bietet alles, was den All- und besonderen Tag schöner macht. Die Auswahl des Sortiments erfolgt spontan. Auch wenn die Geschmäcker der beiden Inhaberinnen Irene und Sonja zum Teil divergieren mögen, ergibt das Zusammenspiel die perfekte Harmonie. Für Künstler und kreative Köpfe von Nah und Fern sind sie eine begehrte Plattform. So erhält der verkaufswillige Künstler gegen geringes Entgelt ein eigenes Regal, um sein Werk zu präsentieren und zu verkaufen.

Wäre ich mit einem schöpferischen Naturell gesegnet, wäre mein Ehrgeiz schon längst geweckt worden. Doch handwerklich mehr als unbegabt lasse ich lieber weiterhin von Zeit zu Zeit meine Sinne überfluten. Mit Freude. Genauso schön.

fachmarie_Content_02

fachmarie_Content_03

fachmarie_Content_04

fachmarie_Content_05

fachmarie_Kontakt

facebook-button_ryan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s