#5 Michael

Michi_Cover

Student Wirtschaftsingenieurswesen
– 26 Jahre

Müßige Sonntagsmuße

Ich mag es, wenn die Zeit sich dreht. Deswegen kann ich Sonntage nicht leiden. Alles steht still. Man wartet. Auf was? Auf den Montag. Eine Abwärtsspirale in Richtung Alltagswahnsinn. Wie schön wäre es, wenn man rückwärts (er-)warten könnte. Den Samstag am Sonntag. Das kollektive Sonntagsruhen zwingt leider auch meine favorisierten Ruheorte in die Knie. Alles zu. Nur eines wacht: Die Meisengeige. Eine gute Wache.

Könnte nicht alles ein wenig Meisengeige sein?

Seit 25 Jahren lebt er hier. Liebe braucht Zeit? Falsch. Michi will dennoch weg. In seinem Mikrokosmos Meisengeige fühlt er sich zwar mehr als wohl, doch jeder Schritt vor die Tür löst Fernweh aus. Was sich in dem charmanten Kino so leicht (aus-)leben lässt, gestaltet sich für ihn im Rest von Nürnberg schwierig. Der Grund? Leben und leben lassen. Michi ist anders, fühlt sich anders und fühlt sich anders wohl. Doch Anderssein mündet in Besonderssein und endet im Gesondertsein. Zum Teil zumindest. Woran das liegt? »Am Spirit.«

Was gefällt Dir an Nürnberg?
»Die fränkische Schweiz find ich super.«

Michi steht auf sechs Beinen. Zwei gehören ihm, die restlichen vier stellt sein Hund. Ruhezeiten zwischen Nebenjob Meisengeige und Hauptjob Student verbringt er am liebsten mit seinem Hund in der Natur. Die schätzt er auch an Nürnberg. Wenn man die fränkische Schweiz zu Nürnberg zählt. Michi denkt eben alles ein wenig anders.

Von der Liebe zum Detail

Was Michi sich für Nürnberg wünscht? Dass das Individuelle überlebt. Dass das Eldorado des Massenkonsums den kleinen Mann nicht erschlägt und Läden wie die Meisengeige ein fester Bestandteil Nürnbergs bleiben. Für immer. Seine Oase konnte Gott sei Dank gerettet werden. Einen solchen Rettungsschirm wünscht er allen sonderlichen Besonderheiten.

Solange Du da bist…

Amsterdam, Berlin oder Hamburg gehören zu den nächsten Stationen. Bis dahin sollte man die Zeit nutzen. Sonntage in der Meisengeige mit Michi als Allroundtalent machen die stillstehende Zeit erträglich. Mehr noch: Man erfreut sich am Sonntag.

facebook-button_ryan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s