Allgemein, Tipps

Ein improvisierter Puppentanz

Cover-Impro-Hotel

Im·pro·vi·sa·ti·o̱n
Substantiv [die]

1. das Improvisieren; Kunst des Improvisierens
2. ohne Vorbereitung, aus dem Stegreif Dargebotenes; Stegreifschöpfung, [musikalische] Stegreiferfindung und -darbietung

Lasst die Spiele beginnen…

… aus dem Stegreif. Das einzige Opfer, das die Fädenzieher beim improvisierten Puppenspiel bringen müssen, ist ein wenig Fantasie. Die aus dem Off ins Leben gerufene Spontanfigur hat nämlich ihren eigenen Kopf, die auf skurrilste Art und Weise immer wieder zu überraschen vermag.

Am Samstag logiert das Impro-Hotel wieder im Parks. Für Liebhaber der spontanen Kreativität ein Muss. Wer meint, dass die Schweiz vollkommen unabhängig agiert, irrt: Der improvisierte Zusammenschluss zwischen namhaften Größen der Impro-Szene funktioniert ganz wunderbar.

Keine Ruhe auf den hinteren Plätzen

Der Bonus für die Herren und Herrinnen der Stegreifschöpfung auf den Zuschauerplätzen: Sie dürfen alles, müssen aber nicht. Es sei denn, man erscheint wie ich im formidablen (Nacht-)Gewand. Grob fahrlässig mutiert man so selbst zur Bühne der Improvisation.

Unabhängig von der eigenen Erscheinung bleibt ein Abend mit der (inter-)national vernetzten Impro-Szene im Gedächtnis. So sehr im Gedächtnis, dass es immer wieder aufgefrischt werden will. Süchte können so unschuldig sein.

 

Kontakt-Parks-Impro-Hotel

 

 

 

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s