# 14 Daniela

Daniela_Cover-Wiederhergestellt-Wiederhergestellt

Tänzerin, Tanztherapeutin
& Theaterpädagogin

– 26 Jahre

Das magische Gewand

Als ich klein war, wollte ich groß sein. Oilily war nett, aber die Roben der ausgewachsenen Damen wesentlich beeindruckender. Zu den päferierten Texturen der »grandes dames« zählten die Nachthemden der Großmama – sie muss in ihrem vorherigen Leben eine Prinzessin gewesen sein, und die Bauchtanzkostüme der Frau Mama. Schnell erkannte ich die wesentlichen Bestandteile eines Outfits zur Bauchtanzerei: Ein Rock mit viel Klimbim und ein BH wie »Busenhalter« mit viel Klimbim. Auch wenn ich mit Kinderfüßchen bereits im Bauchtanzkostüm steckte, bedeutete dies leider nicht, dass eine Karriere als begnadete Tänzerin des Orients folgte. Daniela kleidete erst später das magische Gewand. Dafür hält die Passion zum orientalischen Tanz bis heute an.

»Die Summe meiner einzelnen Teile«

Im Alter von 14 Jahren erwachte Danielas Interesse an Sport. Herkömmliche Arten der Bewegung schienen zu beliebig. Etwas Besonderes sollte es werden. Eine Bekannte ihrer Mutter entführte Daniela und ihre Freundin das erste Mal in die Welt der Bauchtanzerei. Die Geburtsstunde einer Leidenschaft. Auch der Umzug von Kronach nach Nürnberg zu Studienzwecken konnte ihre Begeisterung nicht stoppen. Zahlreiche Fortbildungen bei regionalen, nationalen und internationalen Größen der Bauchtanzszene folgten. Vor, hinter, auf der Bühne – der Tanz ist zur festen Größe in Danielas Leben mutiert. Seit ein paar Jahren hat Daniela ihr Repertoire um das Ballett und den zeitgenössischen Tanz erweitert. In welcher Form Daniela die Welt des Tanz am liebsten erfährt, wird sich sicherlich schwer beantworten lassen. Insgesamt besteht wohl das Wunderbare Ihrer Passion in der Summe seiner einzelnen Teile.

Die Essenz des Bauchtanz

Zu einer neuen Vollkommenheit gelangte Daniela, als sie in Berlin bei der (inter-)national berühmten Bauchtänzerin Coco eines der begehrtesten Stipendien der Szene ergatterte. Durch die Ausbildung zur Essence of Bellydance-Lehrerin lernte Daniela ihre Leidenschaft noch einmal neu kennen und lieben. Der Bauchtanz erfährt bei Coco eine ganzheitliche Betrachtung bei gleichzeitiger Zergliederung in seine Grundbwegungen. Mit der speziellen Methode des „Essence of Bellydance“ konnte Daniela nicht nur ihre Technik verfeinern. Der Tanz kehrt das Innere nach Außen. Was Daniela zuvor bereits lebte und tanzte, brachte die Ausbildung auf ein neues Level: Der gesteigerte Einklang von Körper, Geist und Seele.

»Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren!«

Danielas Schaffen in wenige Worte zu fassen, gestaltet sich schwierig. Unter ihrem Künstlernamen Daya hat sie sich und den Anderen eine Welt mit, über und für den Tanz aufgebaut. Ob tanzwillig oder schaulustig, Liebhaber des Tanz finden in Daniela immer einen Ausdruck ihrer Sehnsucht. So gibt sie mit ihrem Bauchtanz-Unterricht eine Anleitung zur Sinnlichkeit und zum körperlichen Glücksgefühl, lässt den Zuschauer beim Tanztheater sehend-nachhaltig mitfühlen, oder nimmt als Tänzerin des Orients das Publikum mit auf eine Reise jenseits der alltäglichen Routine.

»Des Tänzers neue Kleider«

Danielas Kreativität ist nicht nur auf den Tanz beschränkt. Sie zeigt sich auch in der Gestaltung ihrer Kostüme. Ihre Roben sind ein wunderbares Ensemble aus alt und neu, gefunden und auserwählt. In Secondhand-Shops, auf Flohmärkten und an anderen Orten für Einzelstücke der besonderen Art findet Daniela ihre Asseccoires. »Vintage Vision« lässt mit weniger Klimbim, dafür mit umso mehr Stil wunderbare Roben entstehen.

»Nürnberg, Du geliebter Zwiespalt.«

Zu groß, um langweilig zu sein, zu klein, um anonym zu sein, fühlt sich Nürnberg für Daniela heimisch an. Das Leben hier sorgt auf wundersame Art und Weise immer wieder für Überraschungen. Bei aller Liebe zur Stadt, erscheinen auch für Daniela die Grenzen ab und an zu eng gesteckt. Ein Widerspruch, wenn doch das Überangebot der großen Großstädte gelegentlich überfordern kann. Daniela wird es bestimmt noch einmal für ein paar Jahre in die Ferne ziehen. Doch die in Nürnberg ansässigen Liebhaber ihrer Kunst brauchen sich nicht zu sorgen: Die Option auf Wiederkehr ist gewiss.

Danielas Angebot – Tanzend fürs Leben lernen

Jeden Dienstag haben Männlein und Weiblein von 18.30 bis 19.45 Uhr die Gelegenheit, bei Daniela in den Räumen der Tanzwerkstatt die Tanzkunst des Orients zu erlernen. Nicht nur das: Für individuelle Themen, die den gewöhnlichen Tanzunterricht übersteigen, wie zum Beispiel die Suche nach Entspannung oder die Qual der Wahl bei Entscheidungen, bietet Daniela auf Anfrage persönliche Coachings und Hilfestellungen an.

Danielas Tanz
– mit Potential zur bezaubernden Endlosschleife:

Und es hat »Klick« gemacht
– Besuche Danielas Webseite:

Daniela_Content_01

facebook-button_ryan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s